Concert
Jun
18
8:00 PM20:00

Concert

Rossini: Petite Messe Solennelle

Collegium Musicum Vocale Darmstadt

 

Margaret Rose Koenn, Sopran
Britta Jacobus, Alt
Christian Rathgeber, Tenor
Christoph Kögel, Bass

Stephanie Hazenbiller, Akkordeon
Thorsten Larbig, Klavier

Leitung: Monika Gößwein-Wobbe

 

Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster
Kurt-Schumacher-Straße 23
60311 Frankfurt am Main - Altstadt

 

Organisiert wird das Konzert vom Kirchenmusikverein Frankfurt am Main e.V. Für Mitglieder ist der Eintritt frei. An der Abendkasse können Karten zu 15 Euro erworben werden. Der Ticketverkauf öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

 

View Event →
Concert
Jun
17
8:00 PM20:00

Concert

Rossini: Petite Messe Solennelle

Collegium Musicum Vocale Darmstadt

 

Margaret Rose Koenn, Sopran
Britta Jacobus, Alt
Christian Rathgeber, Tenor
Christoph Kögel, Bass

Stephanie Hazenbiller, Akkordeon
Thorsten Larbig, Klavier

Leitung: Monika Gößwein-Wobbe

 

Evangelische Christuskirchengemeinde
Darmstadt-Eberstadt
Heidelberger Landstraße 155
64297 Darmstadt

 

View Event →
Concert
Jun
10
8:00 PM20:00

Concert

Rossini: Petite Messe Solennelle

Collegium Musicum Vocale Darmstadt

 

Margaret Rose Koenn, Sopran
Britta Jacobus, Alt
Christian Rathgeber, Tenor
Christoph Kögel, Bass

Stephanie Hazenbiller, Akkordeon
Thorsten Larbig, Klavier

Leitung: Monika Gößwein-Wobbe

 

Katholische Pfarrgemeinde
St. Johannes der Täufer
Berliner Straße 1 - 3
64331 Weiterstadt

 

View Event →
May
6
8:00 PM20:00

CODE - EvE & ADINN - zum letzten Mal

Zweiteiliger Abend mit dem Musiktheater EvE&ADINN von Sivan Cohen Elias und der Ballettkreation LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING von Ramon John

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Komponistin und Librettistin EvE&ADINN Sivan Cohen Elias
Co-Libretto Reynard Hulme
Musikalische Leitung Johannes Harneit
Regie Musiktheater Corinna Tetzel
Ausstattung Musiktheater Maria Pfeiffer
Video Musiktheater De-Da Productions, Zachary Chant
Dramaturgie Musiktheater Karin Dietrich
Choreografie Ramon John
Ausstattung Ballett Linnan Zhang
Video Ballett De-Da Productions
Probenleitung Ballett Gianluca Martorella
Dramaturgie Ballett Lisanne Wiegand

 

Mitwirkende

EvE (EvE&ADINN) Aki Hashimoto
Bariton / Dr.Green / ADINN (EvE&ADINN) David Pichlmaier
Mezzo 1 (EvE&ADINN) Margaret Rose Koenn
Mezzo 2 (EvE&ADINN) Gundula Schulte
Mezzo 3 (EvE&ADINN) Anja Bildstein
Tenor (EvE&ADINN) Werner Volker Meyer
Performer (EvE&ADINN) Richard Haynes
Frau (EvE&ADINN) Randi Rettel
Mann (EvE&ADINN) Florian Mania

Tänzer*innen (Love Radioactive: Eidolons Beginning)
Kristin Bjerkestrand, Elisabeth Gareis, Clémentine Herveux, Margaret Howard, Polett Kasza, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Daniel Alwell, Alessio Damiani, Denislav Kanev, James Nix, Tatsuki Takada, Gaetano Vestris Terrana

 

Über das Stück

"Das Universum kann sich selber aus dem Nichts erschaffen." Stephen Hawking

In CODE treffen zwei Zukunftsvisionen als Oper und Tanz aufeinander: Das Musiktheater EvE&ADINN der israelischen Komponistin Sivan Cohen Elias ist ein Schöpfungsmythos, der die Frage stellt, was passiert, wenn wir unsere eigenen Götter erschaffen. Der zweite Teil des Abends, LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING, ist eine Ballettneukreation von Ramon John mit dem Hessischen Staatsballett, der sich an eine Endzeit-Vision herantastet: Was kann entstehen, wenn alles andere zerstört scheint?

In dieser Produktion kommt Stroboskop-Licht zum Einsatz.

 

View Event →
May
5
8:00 PM20:00

CODE - EvE & ADINN

Zweiteiliger Abend mit dem Musiktheater EvE&ADINN von Sivan Cohen Elias und der Ballettkreation LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING von Ramon John

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Komponistin und Librettistin EvE&ADINN Sivan Cohen Elias
Co-Libretto Reynard Hulme
Musikalische Leitung Johannes Harneit
Regie Musiktheater Corinna Tetzel
Ausstattung Musiktheater Maria Pfeiffer
Video Musiktheater De-Da Productions, Zachary Chant
Dramaturgie Musiktheater Karin Dietrich
Choreografie Ramon John
Ausstattung Ballett Linnan Zhang
Video Ballett De-Da Productions
Probenleitung Ballett Gianluca Martorella
Dramaturgie Ballett Lisanne Wiegand

 

Mitwirkende

EvE (EvE&ADINN) Aki Hashimoto
Bariton / Dr.Green / ADINN (EvE&ADINN) David Pichlmaier
Mezzo 1 (EvE&ADINN) Margaret Rose Koenn
Mezzo 2 (EvE&ADINN) Gundula Schulte
Mezzo 3 (EvE&ADINN) Anja Bildstein
Tenor (EvE&ADINN) Werner Volker Meyer
Performer (EvE&ADINN) Richard Haynes
Frau (EvE&ADINN) Randi Rettel
Mann (EvE&ADINN) Florian Mania

Tänzer*innen (Love Radioactive: Eidolons Beginning)
Kristin Bjerkestrand, Elisabeth Gareis, Clémentine Herveux, Margaret Howard, Polett Kasza, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Daniel Alwell, Alessio Damiani, Denislav Kanev, James Nix, Tatsuki Takada, Gaetano Vestris Terrana

 

Über das Stück

"Das Universum kann sich selber aus dem Nichts erschaffen." Stephen Hawking

In CODE treffen zwei Zukunftsvisionen als Oper und Tanz aufeinander: Das Musiktheater EvE&ADINN der israelischen Komponistin Sivan Cohen Elias ist ein Schöpfungsmythos, der die Frage stellt, was passiert, wenn wir unsere eigenen Götter erschaffen. Der zweite Teil des Abends, LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING, ist eine Ballettneukreation von Ramon John mit dem Hessischen Staatsballett, der sich an eine Endzeit-Vision herantastet: Was kann entstehen, wenn alles andere zerstört scheint?

In dieser Produktion kommt Stroboskop-Licht zum Einsatz.

 

View Event →
Apr
29
8:00 PM20:00

CODE - EvE & ADINN

Zweiteiliger Abend mit dem Musiktheater EvE&ADINN von Sivan Cohen Elias und der Ballettkreation LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING von Ramon John

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Komponistin und Librettistin EvE&ADINN Sivan Cohen Elias
Co-Libretto Reynard Hulme
Musikalische Leitung Johannes Harneit
Regie Musiktheater Corinna Tetzel
Ausstattung Musiktheater Maria Pfeiffer
Video Musiktheater De-Da Productions, Zachary Chant
Dramaturgie Musiktheater Karin Dietrich
Choreografie Ramon John
Ausstattung Ballett Linnan Zhang
Video Ballett De-Da Productions
Probenleitung Ballett Gianluca Martorella
Dramaturgie Ballett Lisanne Wiegand

 

Mitwirkende

EvE (EvE&ADINN) Aki Hashimoto
Bariton / Dr.Green / ADINN (EvE&ADINN) David Pichlmaier
Mezzo 1 (EvE&ADINN) Margaret Rose Koenn
Mezzo 2 (EvE&ADINN) Gundula Schulte
Mezzo 3 (EvE&ADINN) Anja Bildstein
Tenor (EvE&ADINN) Werner Volker Meyer
Performer (EvE&ADINN) Richard Haynes
Frau (EvE&ADINN) Randi Rettel
Mann (EvE&ADINN) Florian Mania

Tänzer*innen (Love Radioactive: Eidolons Beginning)
Kristin Bjerkestrand, Elisabeth Gareis, Clémentine Herveux, Margaret Howard, Polett Kasza, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Daniel Alwell, Alessio Damiani, Denislav Kanev, James Nix, Tatsuki Takada, Gaetano Vestris Terrana

 

Über das Stück

"Das Universum kann sich selber aus dem Nichts erschaffen." Stephen Hawking

In CODE treffen zwei Zukunftsvisionen als Oper und Tanz aufeinander: Das Musiktheater EvE&ADINN der israelischen Komponistin Sivan Cohen Elias ist ein Schöpfungsmythos, der die Frage stellt, was passiert, wenn wir unsere eigenen Götter erschaffen. Der zweite Teil des Abends, LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING, ist eine Ballettneukreation von Ramon John mit dem Hessischen Staatsballett, der sich an eine Endzeit-Vision herantastet: Was kann entstehen, wenn alles andere zerstört scheint?

In dieser Produktion kommt Stroboskop-Licht zum Einsatz.

 

View Event →
Apr
15
8:00 PM20:00

CODE - EvE & ADINN

Zweiteiliger Abend mit dem Musiktheater EvE&ADINN von Sivan Cohen Elias und der Ballettkreation LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING von Ramon John

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Komponistin und Librettistin EvE&ADINN Sivan Cohen Elias
Co-Libretto Reynard Hulme
Musikalische Leitung Johannes Harneit
Regie Musiktheater Corinna Tetzel
Ausstattung Musiktheater Maria Pfeiffer
Video Musiktheater De-Da Productions, Zachary Chant
Dramaturgie Musiktheater Karin Dietrich
Choreografie Ramon John
Ausstattung Ballett Linnan Zhang
Video Ballett De-Da Productions
Probenleitung Ballett Gianluca Martorella
Dramaturgie Ballett Lisanne Wiegand

 

Mitwirkende

EvE (EvE&ADINN) Aki Hashimoto
Bariton / Dr.Green / ADINN (EvE&ADINN) David Pichlmaier
Mezzo 1 (EvE&ADINN) Margaret Rose Koenn
Mezzo 2 (EvE&ADINN) Gundula Schulte
Mezzo 3 (EvE&ADINN) Anja Bildstein
Tenor (EvE&ADINN) Werner Volker Meyer
Performer (EvE&ADINN) Richard Haynes
Frau (EvE&ADINN) Randi Rettel
Mann (EvE&ADINN) Florian Mania

Tänzer*innen (Love Radioactive: Eidolons Beginning)
Kristin Bjerkestrand, Elisabeth Gareis, Clémentine Herveux, Margaret Howard, Polett Kasza, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Daniel Alwell, Alessio Damiani, Denislav Kanev, James Nix, Tatsuki Takada, Gaetano Vestris Terrana

 

Über das Stück

"Das Universum kann sich selber aus dem Nichts erschaffen." Stephen Hawking

In CODE treffen zwei Zukunftsvisionen als Oper und Tanz aufeinander: Das Musiktheater EvE&ADINN der israelischen Komponistin Sivan Cohen Elias ist ein Schöpfungsmythos, der die Frage stellt, was passiert, wenn wir unsere eigenen Götter erschaffen. Der zweite Teil des Abends, LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING, ist eine Ballettneukreation von Ramon John mit dem Hessischen Staatsballett, der sich an eine Endzeit-Vision herantastet: Was kann entstehen, wenn alles andere zerstört scheint?

In dieser Produktion kommt Stroboskop-Licht zum Einsatz.

 

View Event →
Apr
12
8:00 PM20:00

CODE - EvE & ADINN - Premiere

Zweiteiliger Abend mit dem Musiktheater EvE&ADINN von Sivan Cohen Elias und der Ballettkreation LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING von Ramon John

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Komponistin und Librettistin EvE&ADINN Sivan Cohen Elias
Co-Libretto Reynard Hulme
Musikalische Leitung Johannes Harneit
Regie Musiktheater Corinna Tetzel
Ausstattung Musiktheater Maria Pfeiffer
Video Musiktheater De-Da Productions, Zachary Chant
Dramaturgie Musiktheater Karin Dietrich
Choreografie Ramon John
Ausstattung Ballett Linnan Zhang
Video Ballett De-Da Productions
Probenleitung Ballett Gianluca Martorella
Dramaturgie Ballett Lisanne Wiegand

 

Mitwirkende

EvE (EvE&ADINN) Aki Hashimoto
Bariton / Dr.Green / ADINN (EvE&ADINN) David Pichlmaier
Mezzo 1 (EvE&ADINN) Margaret Rose Koenn
Mezzo 2 (EvE&ADINN) Gundula Schulte
Mezzo 3 (EvE&ADINN) Anja Bildstein
Tenor (EvE&ADINN) Werner Volker Meyer
Performer (EvE&ADINN) Richard Haynes
Frau (EvE&ADINN) Randi Rettel
Mann (EvE&ADINN) Florian Mania

Tänzer*innen (Love Radioactive: Eidolons Beginning)
Kristin Bjerkestrand, Elisabeth Gareis, Clémentine Herveux, Margaret Howard, Polett Kasza, Ludmila Komkova, Carolinne de Oliveira, Daniel Alwell, Alessio Damiani, Denislav Kanev, James Nix, Tatsuki Takada, Gaetano Vestris Terrana

 

Über das Stück

"Das Universum kann sich selber aus dem Nichts erschaffen." Stephen Hawking

In CODE treffen zwei Zukunftsvisionen als Oper und Tanz aufeinander: Das Musiktheater EvE&ADINN der israelischen Komponistin Sivan Cohen Elias ist ein Schöpfungsmythos, der die Frage stellt, was passiert, wenn wir unsere eigenen Götter erschaffen. Der zweite Teil des Abends, LOVE RADIOACTIVE: EIDOLONS BEGINNING, ist eine Ballettneukreation von Ramon John mit dem Hessischen Staatsballett, der sich an eine Endzeit-Vision herantastet: Was kann entstehen, wenn alles andere zerstört scheint?

In dieser Produktion kommt Stroboskop-Licht zum Einsatz.

 

View Event →
Jul
3
11:00 AM11:00

Oh, wie schön ist Panama

Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch,
Libretto von Dorothea Hartmann nach dem Bilderbuch von Janosch (1978) | Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Ines Kaun
Regie: Sebastian Gühne
Bühne und Choreografie: Lukas Kretschmer
Kostüme: Hanna Santelmann
Dramaturgie: Mark Schachtsiek

Mitwirkende

Tiger: Michael Pegher
Bär: Gunnar Frietsch
Maus, Tote Gans, Dame von Welt, Krähe Erzähler 1: Margaret Rose Koenn
Maus, Kuh, Igel, Erzähler 2: Ulrike Josephine Malotta
Fuchs, Hase, Bauer, Erzähler 3: Thomas Mehnert

 

Über das Stück

Du fragst einen Vogel: "Wo geht's nach Panama?" und er sagt: "Geh einfach nach links". Du gehst nach links und fragst die Mäuse, sie sagen auch: "Da vorne links". Hase, Igel und Kuh sagen ebenfalls: "Immer nach links" - wo kommst Du schließlich hin?

Wahrscheinlich wird es Dir wie dem kleinen Tiger und dem kleinen Bären gehen, die so lange fragen, bis sie endlich zum fernen Ziel ihrer Träume gelangen - das seltsamerweise ihrem eigenen Zuhause sehr, sehr ähnlich sieht. Inspiriert von Janoschs einfacher und direkter Erzählweise lässt Komponist Hanke den kleinen Tiger und den kleinen Bären
zu einer spielerischen Wanderung nach Panama aufbrechen. Am Ende liegt die Erkenntnis, dass die Sehnsucht nach der Ferne und die Illusion, auf dem Weg nach Panama zu sein, viel wichtiger waren als das Ankommen.

View Event →
Jun
23
8:00 PM20:00

Concert

Rossini: Petite Messe Solennelle

Chor des Collegium Musicum der Goethe-Universität
Frankfurt am Main

Margaret Rose Koenn, Sopran
Alison Browner, Mezzo-Sopran
Benjamin Bruns, Tenor
Florian Rosskopp, Bass

Andreas Frese, Klavier
Andreas Karthäuser, Harmonium

Leitung: UMD Jan Schumacher

 

Campus Westend, Festsaal im Casino
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main

EINTRITT FREI

View Event →
Jun
15
11:00 AM11:00

Oh, wie schön ist Panama

Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch,
Libretto von Dorothea Hartmann nach dem Bilderbuch von Janosch (1978) | Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Ines Kaun
Regie: Sebastian Gühne
Bühne und Choreografie: Lukas Kretschmer
Kostüme: Hanna Santelmann
Dramaturgie: Mark Schachtsiek

Mitwirkende

Tiger: Michael Pegher
Bär: Gunnar Frietsch
Maus, Tote Gans, Dame von Welt, Krähe Erzähler 1: Margaret Rose Koenn
Maus, Kuh, Igel, Erzähler 2: Ulrike Josephine Malotta
Fuchs, Hase, Bauer, Erzähler 3: Thomas Mehnert

 

Über das Stück

Du fragst einen Vogel: "Wo geht's nach Panama?" und er sagt: "Geh einfach nach links". Du gehst nach links und fragst die Mäuse, sie sagen auch: "Da vorne links". Hase, Igel und Kuh sagen ebenfalls: "Immer nach links" - wo kommst Du schließlich hin?

Wahrscheinlich wird es Dir wie dem kleinen Tiger und dem kleinen Bären gehen, die so lange fragen, bis sie endlich zum fernen Ziel ihrer Träume gelangen - das seltsamerweise ihrem eigenen Zuhause sehr, sehr ähnlich sieht. Inspiriert von Janoschs einfacher und direkter Erzählweise lässt Komponist Hanke den kleinen Tiger und den kleinen Bären
zu einer spielerischen Wanderung nach Panama aufbrechen. Am Ende liegt die Erkenntnis, dass die Sehnsucht nach der Ferne und die Illusion, auf dem Weg nach Panama zu sein, viel wichtiger waren als das Ankommen.

View Event →
May
26
11:00 AM11:00

Oh, wie schön ist Panama

Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch,
Libretto von Dorothea Hartmann nach dem Bilderbuch von Janosch (1978) | Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Ines Kaun
Regie: Sebastian Gühne
Bühne und Choreografie: Lukas Kretschmer
Kostüme: Hanna Santelmann
Dramaturgie: Mark Schachtsiek

Mitwirkende

Tiger: Michael Pegher
Bär: Gunnar Frietsch
Maus, Tote Gans, Dame von Welt, Krähe Erzähler 1: Margaret Rose Koenn
Maus, Kuh, Igel, Erzähler 2: Ulrike Josephine Malotta
Fuchs, Hase, Bauer, Erzähler 3: Thomas Mehnert

 

Über das Stück

Du fragst einen Vogel: "Wo geht's nach Panama?" und er sagt: "Geh einfach nach links". Du gehst nach links und fragst die Mäuse, sie sagen auch: "Da vorne links". Hase, Igel und Kuh sagen ebenfalls: "Immer nach links" - wo kommst Du schließlich hin?

Wahrscheinlich wird es Dir wie dem kleinen Tiger und dem kleinen Bären gehen, die so lange fragen, bis sie endlich zum fernen Ziel ihrer Träume gelangen - das seltsamerweise ihrem eigenen Zuhause sehr, sehr ähnlich sieht. Inspiriert von Janoschs einfacher und direkter Erzählweise lässt Komponist Hanke den kleinen Tiger und den kleinen Bären
zu einer spielerischen Wanderung nach Panama aufbrechen. Am Ende liegt die Erkenntnis, dass die Sehnsucht nach der Ferne und die Illusion, auf dem Weg nach Panama zu sein, viel wichtiger waren als das Ankommen.

View Event →
May
22
3:00 PM15:00

Oh, wie schön ist Panama

Musiktheater von Stefan Johannes Hanke nach Janosch,
Libretto von Dorothea Hartmann nach dem Bilderbuch von Janosch (1978) | Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Staatstheater Darmstadt

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Ines Kaun
Regie: Sebastian Gühne
Bühne und Choreografie: Lukas Kretschmer
Kostüme: Hanna Santelmann
Dramaturgie: Mark Schachtsiek

Mitwirkende

Tiger: Michael Pegher
Bär: Gunnar Frietsch
Maus, Tote Gans, Dame von Welt, Krähe Erzähler 1: Margaret Rose Koenn
Maus, Kuh, Igel, Erzähler 2: Ulrike Josephine Malotta
Fuchs, Hase, Bauer, Erzähler 3: Thomas Mehnert

 

Über das Stück

Du fragst einen Vogel: "Wo geht's nach Panama?" und er sagt: "Geh einfach nach links". Du gehst nach links und fragst die Mäuse, sie sagen auch: "Da vorne links". Hase, Igel und Kuh sagen ebenfalls: "Immer nach links" - wo kommst Du schließlich hin?

Wahrscheinlich wird es Dir wie dem kleinen Tiger und dem kleinen Bären gehen, die so lange fragen, bis sie endlich zum fernen Ziel ihrer Träume gelangen - das seltsamerweise ihrem eigenen Zuhause sehr, sehr ähnlich sieht. Inspiriert von Janoschs einfacher und direkter Erzählweise lässt Komponist Hanke den kleinen Tiger und den kleinen Bären
zu einer spielerischen Wanderung nach Panama aufbrechen. Am Ende liegt die Erkenntnis, dass die Sehnsucht nach der Ferne und die Illusion, auf dem Weg nach Panama zu sein, viel wichtiger waren als das Ankommen.

View Event →
Dec
31
7:30 PM19:30

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Meiningen

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Mario Hartmuth
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Michael Heim
Rosalinde: Karen Leiber
Frank: Ernst Garstenauer
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Siyabonga Magungo
Dr. Falke: Marián Krejcik
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Dec
31
3:00 PM15:00

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Meiningen

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Mario Hartmuth
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Daniel Szeili
Rosalinde: Camila Ribero-Souza
Frank: Stephanos Tsirakoglou
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Siyabonga Magungo
Dr. Falke: Stan Meus
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Dec
26
7:30 PM19:30

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Eisenach

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Mario Hartmuth
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Daniel Szeili
Rosalinde: Camila Ribero-Souza
Frank: Ernst Garstenauer
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Siyabonga Magungo
Dr. Falke: Stan Meus
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Vorstellung - Die Fledermaus
Apr
6
3:00 PM15:00

Vorstellung - Die Fledermaus

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Meiningen

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Arturo Alvarado
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Rodrigo Porras Garulo / Michael Heim
Rosalinde: Sonja Freitag / Camila Ribero-Souza
Frank: Ernst Garstenauer / Stephanos Tsirakoglou
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Daniel Szeili
Dr. Falke: Stan Meus / Marián Krejcik
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Vorstellung - Die Fledermaus
Apr
2
7:30 PM19:30

Vorstellung - Die Fledermaus

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Eisenach

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Arturo Alvarado
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Rodrigo Porras Garulo / Michael Heim
Rosalinde: Sonja Freitag / Camila Ribero-Souza
Frank: Ernst Garstenauer / Stephanos Tsirakoglou
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Daniel Szeili
Dr. Falke: Stan Meus / Marián Krejcik
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Vorstellung - Die Fledermaus
Mar
21
7:30 PM19:30

Vorstellung - Die Fledermaus

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Eisenach

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Arturo Alvarado
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Rodrigo Porras Garulo / Michael Heim
Rosalinde: Sonja Freitag / Camila Ribero-Souza
Frank: Ernst Garstenauer / Stephanos Tsirakoglou
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Daniel Szeili
Dr. Falke: Stan Meus / Marián Krejcik
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Vorstellung - Die Fledermaus
Mar
15
3:00 PM15:00

Vorstellung - Die Fledermaus

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß
Text von Richard Genée und Carl Haffner nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Theater Meiningen

 

Leitungsteam

Musikalische Leitung: Arturo Alvarado
Regie: Joachim Schamberger
Bühnenbild: Helge Ullmann
Kostüme: Kerstin Jacobssen
Chor: Sierd Quarré
Dramaturgie: Diane Ackermann
Video: Joachim Schamberger

Ensemble / Besetzung

Gabriel von Eisenstein: Rodrigo Porras Garulo / Michael Heim
Rosalinde: Sonja Freitag / Camila Ribero-Souza
Frank: Ernst Garstenauer / Stephanos Tsirakoglou
Prinz Orlofsky: Carolina Krogius
Alfred: Daniel Szeili
Dr. Falke: Stan Meus / Marián Krejcik
Dr. Blind: Thomas Lüllig
Adele: Margaret Rose Koenn
Ida: Cordula Rochler
Frosch: Peter Bernhardt

View Event →
Jan
17
7:30 PM19:30

Opera Arias Performance

Performance: Arias in Motion

An international cast of singers from the USA, Australia, Mexico, and Germany perform in this unique fusion of opera, dance, and improvisational theatre. Engage your senses and experience the power of human voices emerging through bodies in motion.  Two performances only.

LOCATION

Cypress Hall, California State University Northridge

TICKETS

Advanced tickets can be purchased through Brown Paper Tickets. 
CLICK HERE for tickets. 

 

CREATORS

Ann Baltz and Patrice Pastore – Co-Creators
Eric Sedgwick - Music Director

 

FEATURING A CAST OF 32 OUTSTANDING ARTISTS

Erin Alford • Justine Aronson• Katie Bautch • Brenda Belohoubek • Mitchell Bowen • Brianne Cardona • Kyle Chase • Jennifer Cooper • Delia de la Torre • Jennifer Dryer • Janie Dusenberry • Jon Ellis • Jessica Ferring • Phoebe Gildea • Iain Henderson • Jessica Hiltabidle • Sheila Houlahan • Ben Kazez • Margaret Rose Koenn • Dory Mead • Julie Olsson • Shari Perman • Emma Rosenthal • India Rowland • Rebecca Shimer • Chloe Sturges • Amy Suznovich • Cara Transtrom • Kristen Turner • Sarah Wang • Jennifer Weiss

WINTER FACULTY 

David Aks • Vida Alikani • Ann Baltz • Landon Baumgard • John Mario di Constanzo • Kristina Driskill • Dr. Don Greene • Charlie Kim • Patrice Pastore • Amy Pell • Eric Sedgwick • Douglas Sumi • Dr. Paula Thomson  

View Event →
Jan
17
2:00 PM14:00

Opera Arias Performance

Performance: Arias in Motion

An international cast of singers from the USA, Australia, Mexico, and Germany perform in this unique fusion of opera, dance, and improvisational theatre. Engage your senses and experience the power of human voices emerging through bodies in motion.  Two performances only.

LOCATION

Cypress Hall, California State University Northridge

TICKETS

Advanced tickets can be purchased through Brown Paper Tickets. 
CLICK HERE for tickets. 

 

CREATORS

Ann Baltz and Patrice Pastore – Co-Creators
Eric Sedgwick - Music Director

 

FEATURING A CAST OF 32 OUTSTANDING ARTISTS

Erin Alford • Justine Aronson• Katie Bautch • Brenda Belohoubek • Mitchell Bowen • Brianne Cardona • Kyle Chase • Jennifer Cooper • Delia de la Torre • Jennifer Dryer • Janie Dusenberry • Jon Ellis • Jessica Ferring • Phoebe Gildea • Iain Henderson • Jessica Hiltabidle • Sheila Houlahan • Ben Kazez • Margaret Rose Koenn • Dory Mead • Julie Olsson • Shari Perman • Emma Rosenthal • India Rowland • Rebecca Shimer • Chloe Sturges • Amy Suznovich • Cara Transtrom • Kristen Turner • Sarah Wang • Jennifer Weiss

WINTER FACULTY 

David Aks • Vida Alikani • Ann Baltz • Landon Baumgard • John Mario di Constanzo • Kristina Driskill • Dr. Don Greene • Charlie Kim • Patrice Pastore • Amy Pell • Eric Sedgwick • Douglas Sumi • Dr. Paula Thomson  

View Event →
Dec
31
7:00 PM19:00

Oper

Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Theater Münster

Leitungsteam

Musikalische Leitung  Fabrizio Ventura
Inszenierung  Kobie van Rensburg
Bühnenbild  Kerstin Bayer / Kobie van Rensburg
Kostüme  Lutz Kemper / Dorothee Schumacher
Choreinstudierung  Inna Batyuk
Dramaturgie  Margrit Poremba

Ensemble

Besetzung

Sarastro  Lukas Schmid
Tamino  Youn-Seong Shim
Sprecher/ 1. Priester  Gregor Dalal
2. Priester/ 1. Geharnischter  Enrique Bernardo
2. Geharnischter/ 4. Priester  Plamen Hidjov
3. Priester  Lars Hübel
Königin der Nacht  Margaret Rose Koenn
Pamina  Henrike Jacob
1. Dame  Sara Rossi Daldoss
2. Dame  Lisa Wedekind
3. Dame  Suzanne McLeod
Knaben  Annabel Schirrmeister / Lisa Trentmann / Adriane Canavarro / Laura Goblirsch / Louisa Roddey / Tomke Malin Niehaus / Naomi Schicht
Papageno  Juan Fernando Gutiérrez
Papagena  Eva Bauchmüller
Monostatos  Philippe Clark Hall

Opernchor des Theaters Münster
Extrachor des Theaters Münster
Sinfonieorchester Münster

View Event →
Dec
26
6:00 PM18:00

Oper

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Bildern von Egelbert Humperdinck und Adelheid Wette

Volkstheater Rostock

Leitungsteam

Musikalische Leitung  Hans-Christoph Borck Manfred Hermann Lehner
Inszenierung  Rainer Wenke
Ausstattung  Falk von Wangelin
Choreinstudierung  Stefan Bilz
Choreografie  Katja Taranu

Ensemble

Hänsel  Takako Onodera
Gretel  Theresa Grabner
Peter, der Vater  Olaf Lemme
Gertrud, die Mutter  Stefanie Smits
Knusperhexe  James J. Kee
Sand- und Taumännchen  Margaret Rose Koenn                                                                 

Schülerinnen der Ballettschule Marquardt
Damen des Opernchores
Kinderchor der Rostocker Singakademie
Norddeutsche Philharmonie Rostock

View Event →
Dec
23
3:00 PM15:00

Oper

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Bildern von Egelbert Humperdinck und Adelheid Wette

Volkstheater Rostock

Leitungsteam

Musikalische Leitung  Hans-Christoph Borck Manfred Hermann Lehner
Inszenierung  Rainer Wenke
Ausstattung  Falk von Wangelin
Choreinstudierung  Stefan Bilz
Choreografie  Katja Taranu

Ensemble

Hänsel  Takako Onodera
Gretel  Theresa Grabner
Peter, der Vater  Olaf Lemme
Gertrud, die Mutter  Stefanie Smits
Knusperhexe  James J. Kee
Sand- und Taumännchen  Margaret Rose Koenn                                                                 

Schülerinnen der Ballettschule Marquardt
Damen des Opernchores
Kinderchor der Rostocker Singakademie
Norddeutsche Philharmonie Rostock

View Event →
Dec
21
3:00 PM15:00

Oper

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Bildern von Egelbert Humperdinck und Adelheid Wette

Volkstheater Rostock

Leitungsteam

Musikalische Leitung  Hans-Christoph Borck Manfred Hermann Lehner
Inszenierung  Rainer Wenke
Ausstattung  Falk von Wangelin
Choreinstudierung  Stefan Bilz
Choreografie  Katja Taranu

Ensemble

Hänsel  Takako Onodera
Gretel  Theresa Grabner
Peter, der Vater  Olaf Lemme
Gertrud, die Mutter  Stefanie Smits
Knusperhexe  James J. Kee
Sand- und Taumännchen  Margaret Rose Koenn                                                                 

Schülerinnen der Ballettschule Marquardt
Damen des Opernchores
Kinderchor der Rostocker Singakademie
Norddeutsche Philharmonie Rostock

View Event →
Dec
20
6:00 PM18:00

Oper

Hänsel und Gretel

Märchenoper in drei Bildern von Egelbert Humperdinck und Adelheid Wette

Volkstheater Rostock
 

Leitungsteam

Musikalische Leitung  Hans-Christoph Borck | Manfred Hermann Lehner 
Inszenierung  Rainer Wenke
Ausstattung  Falk von Wangelin
Choreinstudierung  Stefan Bilz
Choreografie  Katja Taranu

Ensemble

Hänsel  Takako Onodera
Gretel  Theresa Grabner
Peter, der Vater  Olaf Lemme
Gertrud, die Mutter  Stefanie Smits
Knusperhexe  James J. Kee
Sand- und Taumännchen  Margaret Rose Koenn                                                                 

Schülerinnen der Ballettschule Marquardt
Damen des Opernchores
Kinderchor der Rostocker Singakademie
Norddeutsche Philharmonie Rostock

View Event →